Meine erste Bug Bounty Meldung – ausgerechnet bei Facebook

Gestern ist mir -mehr durch Zufall als durch bewusstes Suchen- ein Sicherheitsproblem bei Instagram aufgefallen, als ich jemanden helfen wollte. So beginnt meine erste Sicherheitsmeldung im Rahmen eines Bug-Bounty-Programms und dann ausgerechnet bei Facebook.

Instagram gehört zu Facebook und es gibt von Facebook ein offizielles Bug-Bounty-Programm. Weitere Infos kann man hier finden. Wenn man der Meinung ist, dass man ein Sicherheitsproblem gefunden hat, kann man dieses hier melden. Das Formular zum Melden ist relativ überschaubar. Man gibt an, was man gefunden hat, welche Auswirkungen dies hat und wie man den Fehler reproduzieren kann. Bedingung von Facebook ist, dass man das gefundene Problem nicht veröffentlicht, bis es von den Security Engineers von Facebook geprüft und behoben wurde. Im Gegenzug stellt Facebook dem Melder eine Belohnung (Bounty) in Aussicht. Laut Beschreibung mind. 500 $, kann aber je nach schwere der Sicherheitslücke auch mehr werden. Darüber hinaus wird man auf einer Art Wall of Fame namentlich genannt – ok, geschenkt. 😉

Ich denke meine gefundene Schwachstelle ist nicht extrem kritisch, trotzdem war ich überrascht, dass sie überhaupt existiert. Sobald Facebook meine Meldung geprüft hat, kann ich hier hoffentlich mehr ins Detail gehen. Gleichzeitig bin ich natürlich gespannt, wie schnell meine Anfrage bearbeitet wird von Facebook und ob diese tatsächlich als Sicherheitslücke eingestuft wird. Ich werde hier auf jeden Fall berichten, egal wie die Geschichte am Ende ausgeht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.